April 15

Natürliche Verhütung und Lust mit den Jadefrauübungen

0  comments

[et_pb_section admin_label=“section“]
[et_pb_row admin_label=“row“]
[et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“]

Das Thema der Verhütung war früher für mich stets ein unsägliches Thema, das mich quasi ständig beschäftigte. Man könnte auch sagen es war ein Martyrium, aus dem ich mich erst durch ungewollt frühe Menopause befreite.

Über Lustmangel konnte ich mich in meiner Jugend und auch später nie beklagen. Mit 15 brachte mich meine Mutter zum Frauenarzt, nachdem ich sie mit der Nachricht leicht geschockt hatte, ich würde auf meine Tage warten. Der verschrieb mir sofort die Pille. So war erstmal alles gesichert sozusagen.

Brav nahm ich die Pille einige Jahre mit innerlich wachsender Unbehagen, weil ich grundsätzlich keine Lust hatte, jeden Tag ein Medikament zu schlucken. Wozu das denn?

Mit meiner Mutter redete ich darüber und sie kannte einen Gynäkologen, der auch bei Frauen, die noch nicht geboren hatten, eine Spirale einsetzte. Das tat er auch bei mir und dieselbe verrutschte wenig später und führte zu meiner ersten ungewollten Schwangerschaft, die in einer Fehlgeburt endete, bei der ich fast verblutete.

Danach nahm ich gar nichts mehr, ich bekam dann meine beiden Wunschkinder., über die ich sehr glücklich bin. Wir machten das danach dann mit Aufpassen und so, in der Mitte des Zyklus mit Kondom, naja ihr kennt das sicher.

Da ich einen unregelmäßigen Zyklus hatte und auch nicht wirklich gut mit meinem Körper verbunden war, also nie genau wusste, wann die fruchtbaren Tage waren und wann nicht, führte das zu 2 weiteren ungewollten Schwangerschaften bzw. Fehlgeburten.

So war dieses Thema immer präsent. Da war immer die Angst, ungewollt schwanger zu werden oder aber unsägliche Methoden anwenden zu müssen, um zu verhüten. So ging das lange, bis ich dann doch noch mal einen guten Gynäkologen fand, der mir sanft eine Spirale setzte, die für 6 Jahre sehr gut funktionierte.

Irgendwann dachte ich dann, das Ding muß raus. Ich war Mitte Vierzig und ließ sie entfernen. Dann nach dem Tod meines Lebensgefährten blieben die Tage länger aus, wohl durch den Schock. Meinen offenbar sehr fruchtbaren Körper hinderte das aber nicht mit 48 erneut ungewollt schwanger zu werden.

Diesmal wusste ich es noch in derselben Stunde, es fühlte sich so schön an!!!! Wunderschön! Ich hatte empfangen. Und dann redete mir mein Verstand da rein und das noch nicht ganz fest sitzende Kleine merkte das und verabschiedete sich wieder von allein nach 14 Tagen.

Während ich das schreibe, kommen auf einmal Tränen hoch und Wärme. Tränen darüber, dass ich so viele ungeborene Kinder verloren habe.

Und dieses ewige Martyrium zwischen Lust und der Angst ungewollt schwanger zu werden.

Ja, und dann ein Jahr später traf ich sie, die Frau, die mich die Jadefrauübungen lehrte. Sie erzählte unter anderem, dass sie selbst ausschließlich damit 4 Jahre ihre Periode unterbrochen hatte und dann, als sie ihr Kind wollte, es wieder aktiviert hat. Daraus war dann ihre Tochter hervorgegangen.

Ja, und dann schien sie auch noch so super leicht zum Orgasmus zu kommen. In dem Seminar damals gingen wir mit Yoni-Ei drinnen auf die Straße und sie fragte uns später: na, wer von Euch hatte denn dabei bereits einen Orgasmus? Ich erklärte sie innerlich für verrückt. Wie sollte ich allein davon einen Orgasmus bekommen?

Jetzt, über 10 Jahre danach, und nachdem ich mich aus irgendeinem Grund immer mehr und tiefer mit den Übungen beschäftigt habe, weiß ich es. Diese 6 Übungen bedeuten die Kontrolle über die Lust und die Verhütung. Das bedeutet für Dich als Frau:

  • Freiheit
  • Unabhängigkeit
  • Selbstbestimmung
  • Macht über Deinen eigenen Körper

Du bist nicht mehr länger manipulierbar, denn Du steuerst Deine Lust und Deine Empfänglichkeit aus Deinem Inneren heraus und kannst Orgasmen habe wie Du willst.

Der wahre und tiefe Schatz dieser Übungen liegt aber nicht allein darin, über Deine Lust selbst zu bestimmen, sondern auch über Deine Verhütung und Empfänglichkeit.

Hätte ich diese Übungen eher gekannt, wäre mir so manches Martyrium wohl erspart geblieben. Aber auch jetzt ist es immer noch wunderbar, immer tiefer zu verstehen, was diese JadeFrauen vor über 4000 Jahren da Unglaubliches für uns erschaffen haben.

Herzlichen Dank
Deine Beate

Hier meldest Du Dich an für die Übungen. Du kannst wählen ob mit oder ohne meine Begleitung. Ich empfehle Dir natürlich MIT Begleitung, denn das hilft Dir dranzubleiben und wirklich tiefes Verständnis und Verbindung zu Dir selbst zu bekommen.[/et_pb_text][/et_pb_column]
[/et_pb_row]
[/et_pb_section]


Tags


Das könnte Dir auch gefallen

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hol Dir mein E-Book

Die Geheimen Liebeskünste der Jadefrauen